Cerca Google

Geschichte

Mit dem Wunsch, seine fünfzehnjährige Erfahrung bei der Produktion von Bügelbrettern, zuerst als Arbeiter, dann als Produktionsleiter, umzusetzen, beschließt Arcangelo Manfiotto, den großen Sprung zu wagen und nimmt die Herausforderung an, Unternehmer zu werden. 1996 gründet er das Unternehmen Axana.

In den ersten Jahren beschränkt er sich darauf, ein Bügelbrett mit Dampferzeuger und einer beheizten Fläche, mit Ansaugung und Gebläse herzustellen, ein Artikel der damals eine riesige Neuheit darstellte.

Im Jahre 2000 kommt die Gruppe Gioel zu Axana und beginnt mit hohen Investitionen das Unternehmen von Grund auf umzugestalten. Eine der wichtigsen Neuerungen ist die Realisierung des Bügelbrettprojekts Zedì, dem einzigen mit der Z-Form auf dem Weltmarkt. Danach folgen verschiedene Versionen bis zu der heutigen, die mit ihren hervorragenden technischen und mechanischen Eigenschaften die leistungsstärkste der Branche wurde.

2003 entwickelt und startet Axana in enger Zusammenarbeit mit Gioel die Produktion des Projekts G400, ein Hauhaltsreinigungs- und Hygienesystem, das alleine auf der Kraft des Wassers basiert und durch seine technischen und funktinalen Eigenschaften einzigartig ist.

Im Laufe der Jahre führte die intensive Forschungsarbeit zu ständigen Verbesserungen und Weiterentwicklungen der Produkte, was zahlreiche Anerkennungen brachte, die durch viele Patente zum Schutz ihrer Eigenschaften abgesichert wurden.

Storia